Die Zöliakie- eine unsichtnbare Bedrohung

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 LinkedIn 0 Email -- Filament.io 0 Flares ×
Rate this post

Neun von zehn  Menschen wissen nicht, dass sie irgenwelcher Grad von Glutenunerträglichkeit haben

Für die letzte 15 Jahren beobachtet sich  eine Verdoppelung von Menscen in Europa mit itgendeiher Ernährungsallergie und zur Zeit 10% von Bevölkerung der EU hat eine Nahrungsunerträglichkeit. Eine von dieser Allergien ist Zöliakie. Das ist eine chronische  Autoimmunerkrankung, von welcher die Patienten eine Glutenunerträglichkeit erfühlen.  Neun von zehn  Menschen wissen nicht, dass sie irgenwelcher Grad von Glutenunerträglichkeit haben. 1% der Bevölkerung weltweit  leidet an Zölikie. Deutschalnd und Österreich sind in Rahmen dieser Grenzwerten mit 0,9 und 1% der Bevölkerung. Die neuerste Erforschungen zeigen aber, dass es  besonders bei Menschen über 60 Jahren eine Häufigkeit von 3% der  Leuten mit Glutenunerträglichkeit gibt. Nach Angaben der Deutschen Zoliakie Gesellschaft )DZG) 42 000 Leuten mit Zöliakie sind Mitglieder der Organisation. Gesamtzahl von Menschen mit Glutenunerträglichkeit in Deutschalnd ist 440 000, und mehr als 2 Mio leidet an irgendwelchen Nahrungallergie. Wieviel ist das Zahl der Patienten mit Zöliakie in Bulgarien, ist bisher nicht klar, oder unsere Gesundheitsministerium gibt kein Antwort dafür. 

Die einzelne medizinische Behandlung für diese Leute ist aber  eine strenge Diät mit glutenfreie Produkten, weil nur kleine Spuren von diesem Stoff in Lebensmitteln eine allergische Reaktion provozieren kann. 

Kaum kein Angebot von Lebensmitteln ohne Gluten in Bulgarien

 
Ich konnte nicht vermuten, wie schwierig in bulgarischem Markt ist, die glutenfreie Lebensittel zu finden. Die Leuten mit Glutenunerträglichkeit können kaum nicht Ihre Bedürfnissen aus glutenfreie Lebensmitteln begnügen. Ich habe mich dafür überzeugt, wie kleiner Auswahl von solcher Produkten in Markt hat, als ich klein Rundgang in einigen Suppermärkten gemacht habe. In einem Gescäft erfand ich einige Lebensmitteln ohne Gluten, beispielsweise Mehl, , Wafeln und Kuchen. In einem anderen Geschäft, Teil aus einer deutschen Lebensmittelnkette, diese Mission war inposible, weil entweder diese Laden kein Angebot von glutenfreien Lebensmitteln hat, oder sie sind nicht auf einem Regal gesammelt, sondern befinden  sich in ganzem Laden nach Art der Waren. Die Produkte, die ich gefunden habe, kostete sehr teuer für unsere Lebensstandart. Ein Schachtel mit glutenfreie  Mehl kostet zum Beispiel ca. 3 Lewa pro 0,5 Kg, wegen der kleinen Wafeln- 2,39 Lewa für Stück. Im Vergleich konventionelles Mehl kostet ca. 1 Lew pro Kg, und Wafeln- 0,50 Lewa pro Stück. Ein Beamter aus zweitem Laden hat auf meiner Fragen schriftlich beantwortet, dass es dort keine Regalen mit Bio-, Gluten oder Laktosefreie Lebensmitteln, gibt, weil der  Markt in Bulgarien noch nicht gut entwickelt ist.
Alle glutenfreie Lebensmittel, die ich gefunden habe,  waren nicht heimische, sondern importierte Produkten meistens aus Österreich und Italien. Alle sie waren sehr gut bezeicht und als „glutenfrei“.  beschreibt. Es war gut auch, dass man hier diese Beschreibungen auch auf Bulgarisch lesen konnte. Aber jemand kann  sich logisch hier fragen: Wo sind die heimische Waren ohne Gluten? Sie sind entweder in begrenzte Mengen produziert, oder wenn es überhaupt irgenwelche Produktion gibt, dann gibt es keine Information dafür, wieviel  bulgarische Unternehmen glutenfreie Lebensmitteln anbieten. Und die Ursache dafür ist die liberale Kontrolle aus der Seite der Bulgarischer Agentur für  Ernährungssicherheit (BABH). Von dort hatten mir geantwortet, dass die Produzenten in Bulgarien nicht verpflichtet sind Ihre Lebensmittel als glutenfrei zu bezeichnen, falls sie aber die Lebensmittel so bezeichnen würden, müssen sie garantieren, dass ihre Produkte wirklich ohne Gluten sind. Aus BABH haben mit Sicherheit erklärt, dass keiner Lebensmittelhersteller in Bulgarien riskiert hat, die Lebensmitteln mit Gluten als glutenfreie anzubieten, weil das Verlust von Vertrauen der Kunden und Märkte bedeuten konnte. In Bulgarien hat auch kein Register der Produzenten, die auf dem Markt glutenfreie Lebensmitteln anbieten. 

Gibt es wirklich Lebensmitteln ohne Gluten?

 
Und als ob  ich einige ausländische  glutenfreie Lebensmiteln gefunden habe, entscheidete zu überprüfen, wie stehet die Frage mit der Bezeichnung dieser Lebensmitteln in einiger Länder wie Östereich.  Für Erleichterung der Leuten mit Glutenunerträglichkeit in Österreich bezeichnet man die Lebensmitteln wie „Glutenfreie“ (mit Gehalt bis 20 mg/kg Gluten) und „mit sehr geringer Glutengehalt“ (mit Gehalt von 20 bis 100 mg/kg). Aus österreichischer Agentur für Gesundkeit und Ernährungssicherheit haben mir geantwort, dass es in Österreich auch keine Liste mit Unternehmen oder mit glutenfreie Produkte gibt.  „De Bewerbung (Auslobung) von Lebensmitteln als glutenfrei oder als Lebensmittel mit sehr geringen Glutengehalt beruht auf eu-weit harmonisierten Bestimmungen der Verordnung 828“.schreiben sie mir noch. Die Leuten mit Zöliakie in Österreich sind aber aus einem Handbuch erleichtert, der es  Information für mehr als 10 000 glutenfreie Produkten und 252 Hersteller gibt. 

Das Mangel von Information in Bulgarien erschwärt die Wahl von glutenfreie Lebensmitteln von Leuten mit Glutenunerträglichkeit. Für diese Leute ist  wichtig sichern zu sein, dass die Lebenmitteln in Geschäften wirklich ohne Gluten sind. Nach schon gezeigte Regelung 828 die Lebensmittelhersteller sollen die Auwahl von Menschen mit Zöliakie durch genauere Beschreibug der Waren erleichtern, und noch mehr die Lebensmitteln, die speziell für die Menschen mit Glutenunerträglichkeit hergestelt wurden, klar zu bezeichnen.
Wie kann man der Risiko aus Nutzung von Lebensmitteln mit Gluten vermindert?
Seit Jahre 2014 in Deutschland zum Beispiel die Leute haben  die Möglichkeit nicht nur für eine schriftliche, sondern für eine mündliche Information für Gehalt der Allergenen in Lebensmitteln. Die Patienten mit Glutenunerträglichkeit in Deutschland können siцh auch aus einem App für verchiedene glutenfreie Produkten informieren. So sie können ein sicheres Leben haben, und sogar jedes Jahr aus DZG organisiert  ein glutenfreier Oktoberfest. 

Wieviel kostet die flutenfreie Ernährung?

 
Die Glutenfreie Ernehrug ist sehr teuer und damit unmöglich besonders für Menschen mit Zöiakie in Bulgarien. Ich habe keine genaue Information gefunden, wie viel kostet  monatlich eine glutenfreie Diät in Bulgarien. Aber wenn die glutenfreie Produkte zwei oder drei Mal teuerer im Vergleich mit konventionellen Lebensmitteln sind, vermute ich  dass Schutz von einer strängen Diät aus Leuten mit Zöliakie  keine leichte Sache ist.
Lauт Angaben der Verbraucherzentralle Südtirol die Preise von glutenfreie Lebnsmitteln in Italien (Südtirol) mit 63% teuerer im Vergleich mit Nahbarnländer- Deutschland, Österreich und Frankreich sind.  Die Leuten mit Glutenunerträglichkeit dort erhalten monatlich eine finanzielle Unterstüzung von 140 EUR für glutenfreie Lebensmitteln. Nach letzten Erforschungen der Universität in Fulda, für eine glutenfreie Diät die Menschen mit Zöliakie in Deutschland brauchen 97 Eur pro Monat. Aus DZG aber wollen eine neue Bewertung der Finanzunterstützung, weil die heutige Bewertung auf alten Daten begründet sich.

Martin Ivanov

Loading Facebook Comments ...

Вашият коментар